FS4-MIDI Adapter

Veröffentlicht von

📊 Seitenaufrufe: 21

Dieser Adapter lässt mich mein Gitarren-Effektgerät (Rocktron Intellifex) über den Fußschalter (Laney FS4) meines Gitarrenverstärkers (Laney Ironheart Studio) umschalten. Hierzu werden die Fußschalter-Signale durch die Platine geschleift und von einem Arduino Nano ausgewertet. Eine im Arduino einprogrammierte Tabelle setzt die Fußschalter-Kombinationen dann in MIDI-Kommandos um (Program Change). So erfüllt ein Tritt auf den Fußschalter gleich zwei Funktionen. 😀

Die Platine besteht aus einem Arduino Nano, der den 16 möglichen Fußschalter-Kombinationen (4 Schalter: Lead, Clean, Reverb, Boost) die gewünschte MIDI-Preset-Nummer zuweist. Diese Zuordnungstabelle lässt sich im Arduino-Sketch nach Belieben anpassen.

Sowohl die Fußschalter-Kabel (Eingang vom Schalter, Ausgang zum Verstärker) als auch das MIDI-Kabel werden über eine 5-Pin-MIDI-Buchse mit der Platine verbunden. Die Beschaltung des Fußschalter-Eingangs habe ich dem originalen Schaltplan des Laney Ironheart nachempfunden; es handelt sich um mit Zener-Dioden abgesicherte Transistoreingänge, die mit relativ niederohmigen Pull-Ups zur Versorgung der Fußschalter-LEDs versehen sind. Die Beschaltung des Fußschalter-Ausgangs besteht einfach nur aus nach Masse schaltenden Transistoren. Der MIDI-Ausgang wird über zwei Inverter des 74HC14 getrieben.

Die Duo-LED leuchtet grün, sobald der Arduino aus dem RESET gekommen und einsatzbereit ist. Dann wird die Schalter-Kombination initial ausgewertet und auf das entsprechende MIDI-Preset umgeschaltet. Danach werden die Fußschalter-Signale kontinuierlich auf Flanken geprüft und entprellt; während der Entprell-Phase (200 ms) leuchtet die LED kurz rot auf und gibt somit eine visuelle Rückmeldung, dass der Schalterdruck registriert wurde.

Die Platine ist auf einer 1 HE-Rackwanne (Thomann) montiert, auf die eine 1 HE-Rackblende (Thomann) mit 8 D-Typ-Löchern aufgesetzt wurde. Den Fußschalter-Eingang habe ich über eine „MIDI-Einbaubuchse“ (Thomann) auf die Blende gelegt. Links daneben befindet sich die Duo-LED, welche ich durch eine D-Typ-Blindplatte (Ebay) montiert habe.

Die Platine benötigt nur wenig Strom und wird direkt über die USB-Buchse des Arduino Nano von einem USB-Steckernetzteil versorgt.

Hier gibt es ein kleines Demo-Video des Adapters in Aktion:

Hier gibt es den Arduino-Sketch (Programmcode) sowie das EAGLE-Design (Schaltplan und Board-Layout) zum Download:

Download “FS4-Midi-Adapter” FS4-MIDI-Adapter.zip – 30-mal heruntergeladen – 28 kB

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.